Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Heraclitea
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Plato Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Lecturae Platonis
· Methexis
· Skepsis
· Stud. in Ancient Philosophy
Philosophy
· Academia Phil. Studies
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· conceptus-studien
· conceptus
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· ProPhil
· Texte z. Philosophie
· West-östliche Denkwege

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Bewegtes Lernen
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· ISHPES·History of Sport
· Leipziger Sportwiss. Beitr.
· Schr. d. DSHS Köln
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft
· Stadion
· Studien z. Sportgeschichte

Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit

Pädagogik
· Schr. z. Comenius-Forsch.
· Comenius-Jahrbuch

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte

Ökologie, Hydrologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte


The Internet Journal of the International Plato Society



Info/Kontakt
Bücher bestellen/Order Books


Albert, Karl.

Philosophie der Kunst.

Studien II.
1989. 507 S. 39,50 Euro. 15,5 x 23 cm. Ln. 3-88345-451-6.
(Sammlung Karl Albert Bd. 10)

Im zweiten Band der Werkausgabe sucht Albert zu zeigen, daß eine in der Erfahrung des Seins begründete und auf die Erklärung dieser Erfahrung abzielende Philosophie sowohl dem Verständnis der Kunst zu dienen als auch von der Kunst Anregungen für das philosophische Denken aufzunehmen vermag. Der Band enthält zunächst die Bonner Dissertation aus dem Jahre 1950 ("Die Lehre vom Erhabenen in der Ästhetik des deutschen Idealismus"), sodann die in erster Auflage 1968 erschienene "Philosophie der modernen Kunst", die 1977 veröffentlichte Schrift "Über Spirituelle Poesie, eine 1988 aus älteren Notizen entwickelte Untersuchung "Zur philosophischen Ästhetik und Philosophie der Kunst" und schließlich insgesamt zwölf aus der Zeit zwischen 1968 und 1988 stammende Betrachtungen über Kunstwerke, in denen Albert seine Lehre von der Erfahrung des Seins auf die Interpretation von Kunstwerken anwendet.
Das Albertsche Denken ist im Laufe der Jahre immer mehr zu einerPhilosophie geworden, die von der westlichen wie von der östlichen Mystik Einflüsse aufgenommen hat, nicht zuletzt auch im Blick auf eine Philosophie der Kunst.

Buch bestellen/Order book







Neuerscheinungen/New books:

Lebensbeschreibung von Johann Heinrich Loewe. Hrsg. von Edgar Morscher und Otto Neumaier aus dem Nachlaß von Professor Eduard Winter .

Encouraging Philosophical Thinking. Edited by Daniela G. Camhy und Rainer Born.

Chappell, Timothy. Reading Plato's Theaetetus.

Eidos-Idea. Edited by Francesco Fronterotta and Walter Leszl.

Giuliano, Fabio Massimo. Platone e la poesia.

Jouët-Pastré, Emanuelle. Le jeu et le sérieux dans les Lois de Platon.

Macé, Arnaud. Platon, philosophie de l'agir et du pâtir.

Gorgias -- Menon. Edited by Michael Erler and Luc Brisson. Forthcoming March 2007.

Robbiano, Chiara. Becoming Being.

Leeb, Hans-Peter. Sachverhalte und Extensionalität in der freien Logik. Hrsg. von Edgar Morscher und Otto Neumaier.

Jahrbuch für Hegelforschung (2004/2005). Hrsg. von Helmut Schneider.

Mouraviev, Serge. III.3.B: Les Fragments. B. Les textes pertinents. i. Textes, traductions, apparats I-III.

Masi, Francesca. Epicuro e la filosofia della mente.

Mario Vegetti. Dialoghi con gli antichi. Edited by Livio Rossetti.

Pasquale, Gianluigi. Aristotle and the Principle of Non-Contradiction. Second edition.

Bechtle, Gerald. Iamblichus. Aspekte seiner Philosophie und Wissenschaftskonzeption.

Reale, Giovanni. Raphael: the School of Athens.

conceptus nr. 89-90, Jahrgang XXXVI (2004). Hrsg. von Rainer Born, Johann Christian Marek, Otto Neumaier, Günter Posch.

Skepsis Vol. 17,1-2 (2004). Edited by L.C. Bargeliotes and N. Chronis.

Méthexis Vol. 18 (2005). Edited by Marcelo D. Boeri, Alejandro G. Vigo.