Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Heraclitea
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Plato Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Lecturae Platonis
· Methexis
· Skepsis
· Stud. in Ancient Philosophy
Philosophy
· Academia Phil. Studies
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· conceptus-studien
· conceptus
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· ProPhil
· Texte z. Philosophie
· West-östliche Denkwege

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Bewegtes Lernen
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· ISHPES·History of Sport
· Leipziger Sportwiss. Beitr.
· Schr. d. DSHS Köln
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft
· Stadion
· Studien z. Sportgeschichte

Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit

Pädagogik
· Schr. z. Comenius-Forsch.
· Comenius-Jahrbuch

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte

Ökologie, Hydrologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte


The Internet Journal of the International Plato Society



Info/Kontakt
Bücher bestellen/Order Books


Cetin, H. Nedim.

Koordinationsfähigkeit von Vorschulkindern.

Untersuchungen zur Diagnostik und Trainierbarkeit koordinativen Verhaltens bei Sprungbewegungen.
1991. 193 S. 25,00 Euro. 15 x 22 cm. 3-88345-576-8.
(Academia Pädagogik Bd. 37)

Der Zeitraum zwischen dem dritten und dem sechsten Lebensjahr ist in hohem Maße durch quantitative und qualitativer Verbesserung motorischer Bewegungsfertigkeiten gekennzeichnet. Eine Berwertung koordinativer Bewegungsvollzüge ist bislang fast ausschließlich auf qualitativer Basis möglich. Eine Ergänzung diese qualitativen durch quantitative Bewegungsbeurteilungen würde zu einer Objektivierung und intra- und interindividueller Vergleichbarkeit führen und somit die Klassifizierung des sportlichen Talents wesentlich vereinfachen. Um beide Aufgabenstellungen zu verbinden, trainierte der Autor 30 drei- bis sechsjährige türkische Kinder mit dem Ziel einer allgemeinen Verbesserung der Koordinationsfähigkeit und der motorischen Kraft. Unter pädagogischen sowie sportwissenschaftlichen Gesichtspunkten beurteilt er die erstaunlichen Ergebnisse und abstrahiert einen Koordinationskoeffizienten, der einen Richtwert über den allgemeinen motorischen Entwicklungsstand des Kindes geben kann. Dieses Buch zeigt, daß schon Kinder im Vorschulalter durch pädagogisch sinnvolles Training in ihrer motorischen Entwicklung sinnvoll unterstützt werden können.

Buch bestellen/Order book





Andere neue Titel aus dieser Schriftenreihe/Other new books from this series:
Academia Pädagogik

11 · Pauls, Maria. Bewusstsein, Erziehung und Transzendenz.