Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Heraclitea
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Plato Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Lecturae Platonis
· Methexis
· Skepsis
· Stud. in Ancient Philosophy
Philosophy
· Academia Phil. Studies
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· conceptus-studien
· conceptus
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· ProPhil
· Texte z. Philosophie
· West-östliche Denkwege

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Bewegtes Lernen
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· ISHPES·History of Sport
· Leipziger Sportwiss. Beitr.
· Schr. d. DSHS Köln
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft
· Stadion
· Studien z. Sportgeschichte

Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit

Pädagogik
· Schr. z. Comenius-Forsch.
· Comenius-Jahrbuch

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte

Ökologie, Hydrologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte


The Internet Journal of the International Plato Society



Info/Kontakt
Bücher bestellen/Order Books


Seiler, Roland.

Kognitive Organisation von Bewegungshandlungen:.

Empirische Untersuchungen mit dem Inversionsprinzip.
Hrsg. von der Deutschen Sporthochschule Köln.
1995. 176 S. 27,00 Euro. 15 x 22 cm. 3-88345-627-6.
(Schriften der Deutschen Sporthochschule Köln Bd. 30)

Komplexe sportliche Bewegungen auszuführen heißt, die Möglichkeiten auszunutzen und die Erfordernisse zu respektieren, die die jeweilige Situation stellen. Dies gezielt und perfekt zu können setzt eine adäquate kognitive Struktur voraus, die im Könnensstadium kaum mehr bewußt gemacht werden kann. Entsprechend wenig weiß man daher bislang über die genaue Ausgestaltung dieser Strukturen.
In dieser Arbeit wird die Herausbildung der kognitiven Strukturen in drei aufeinander aufbauenden Lernstudien mit dem Inversionsfahrrad untersucht. Hierzu wird mit dem Frame-Konzept eine neuartige qualitative Erhebungsmethode entwickelt und vorgestellt. Damit gelingt es, wesentliche Merkmale der kognitiven Strukturierung wie die Intentionshierarchisierung oder die Bewertung von Aufgabenschwierigkeit und Lernerfolg herauszuarbeiten und damit das Verständnis über komplexe Bewegungsfertigkeiten wesentlich zu erweitern.

Buch bestellen/Order book





Andere neue Titel aus dieser Schriftenreihe/Other new books from this series:
Schriften der Deutschen Sporthochschule Köln

49 · Schneller, höher, weiter. Hrsg. von Carsten Kruse und Ilka Lüsebrink.

50 · Dimensionen der Ästhetik. Hrsg. von Manfred Lämmer und Tim Nebelung.