Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors
Ebooks Gesamtverz./Booklist (PDF)

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Intern. Plato Studies
· Academia Phil. Studies
· Stud. Ancient Moral Pol. Phil.
· Eleatica
· Symbolon
· Lecturae Platonis
· Stud. in Ancient Philosophy
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Collegium Politicum
· Methodus
· Heraclitea
· Socratica
· Texte z. Philosophie
· Sammlung Karl Albert
Philosophy
· Academia Phil. Studies
· Academia Philosophie
· West-östliche Denkwege
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· ProPhil
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· conceptus-studien
· Edition Johannes Heinrichs
· Philosophieren mit Kindern

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· Stadion
· Academia Sport
· Bewegtes Lernen
· Studien z. Sportgeschichte
· Schr. Dt. Sporthochsch. Köln
· ISHPES·History of Sport
· Sport als Kultur
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft

Politik
· Academia Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit

Pädagogik
· Beitr.zur Pädagogik
· Academia Pädagogik
· Comenius-Jahrbuch
· Schr. z. Comenius-Forsch.

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Musik
· Academia Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte
· Deutsche Musik im Osten

Ökologie, Hydrologie
· Academia Ökologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte/Zeitgeschichte

Info/Kontakt
Bücher bestellen (dt. Formular) Order Books (engl. Form)


Baum, Hermann.

Kant: Moral und Religion.

1998. 104 S. 14,50 Euro. 15 x 22 cm. 978-3-89665-065-8.
(Academia Philosophie Bd. 38)

Moral und Religion - auf den ersten Blick zwei Fazetten menschlicher Kultur, die sich keineswegs fremd gegenüberstehen. Religionen bieten Regeln des richtigen Verhaltens gegenüber Mensch und Gott. Moral hat ihren Ursprung häufig in religiösen Überzeugungen oder metaphysischen Annahmen. Im Hinblick auf die spezielle Position Kants, die fraglos die Autonomie der Moral verficht und eine vernichtende Kritik der traditionellen Metaphysik darstellt, scheint freilich der Sachverhalt ein völlig anderer, nämlich eine klare Schranke zwischen Religion (mit ihrer i.d.R. theonomen Moral) wie auch Metaphysik einerseits und freier Vernunft andererseits errichtet zu sein. Aber dieser Schein trügt: Denn Kants Konzeption von Religion führt gerade wieder zu ihrer materialen Identifikation mit Moral; und überdies zeigt sich beim Bedenken seiner Ethik ihr nicht zu leugnender metaphysischer Kern. Die hier vorgelegten Aufsätze und Vorträge versuchen - auf unterschiedlichen Wegen und aus verschiedenen Blickwinkeln - das nach Kant durchaus dialektische Verhältnis von Moral und Religion zu beleuchten.


Morals and religion - two facets of human culture which are not aliens to each other. For the most part religions have their rules of desirable conduct, standards of right acting towards human beings and god. In many cases, morals are founded on religious convictions or metaphysical assumptions. Regarding the special position of Kant, facts are apparently quite different: he defends the autonomy of morals and criticizes the traditional metaphysics. Doing so, he seems to argue for a clear separation between religion (with its theonomous morals) and metaphysics on the one side, and the autonomous morals of human reason on the other side. But this impression would be wrong. Kant's concept of religion is nothing else but its material identification with morals; and a critical look at his ethics allows to discover their new metaphysical core. The essays, papers and lectures in this book try to show - in different ways and from different points of view - that Kant defends a dialectical relation between morals and religion.

Buch bestellen (Deutsches Bestellformular)
Order book (Englisch order form)