Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors
Ebooks Gesamtverz./Booklist (PDF)

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Heraclitea
· Intern. Plato Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Lecturae Platonis
· Stud. in Ancient Philosophy
· Collegium Politicum
· Eleatica
· Symbolon
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Socrates Studies
· Academia Phil. Studies
· Methexis
· Skepsis
· Methodus
Philosophy
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· conceptus-studien
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· ProPhil
· Texte z. Philosophie
· West-östliche Denkwege
· Philosophieren mit Kindern
· Academia Phil. Studies
· Academia Philosophie

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Academia Sport
· Bewegtes Lernen
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· Schr. Dt. Sporthochsch. Köln
· Stadion
· Studien z. Sportgeschichte
· ISHPES·History of Sport
· Sport als Kultur
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft

Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit
· Academia Politik

Pädagogik
· Beitr.zur Pädagogik
· Academia Pädagogik
· Comenius-Jahrbuch
· Schr. z. Comenius-Forsch.

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Ökologie, Hydrologie
· Academia Ökologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte/Zeitgeschichte

Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte
· Deutsche Musik im Osten

Info/Kontakt
Bücher bestellen (dt. Formular) Order Books (engl. Form)


The Internet Journal of the International Plato Society


Abbildung
 

Steineck, Christian.

Leib und Herz bei Dōgen.

Kommentierte Übersetzungen und theoretische Rekonstruktion.
2003. 184 S. 24,50 Euro. 14,8 x 21 cm. 978-3-89665-258-4.
(West-östliche Denkwege Bd. 4)

Prospekt (Druckversion/PDF) / Information leaflet (Print version/PDF)


Gegenstand des Bandes sind die Gedanken des japanischen Zen-Meisters Dōgen (1200-1253) zum Verhältnis von Leib und Seele. Das Leib-Seele-Problem ist gerade angesichts der sprunghaft wachsenden technischen Eingriffsmöglichkeiten in den menschlichen Körper und seine Funktionen (einschließlich der mentalen) von unverminderter Bedeutung. Dabei droht jedoch die philosophische Analyse durch die Vorgaben naturwissenschaftlicher und technischer Problemdefinitionen um entscheidende Dimensionen verkürzt zu werden. Es lohnt daher der Ausgriff auf distante Positionen, wie eben jene Dōgens, einer der bedeutendsten Figuren der japanischen Geistesgeschichte.

Das vorstehend erläuterte Interesse erfordert die kritische Auseinandersetzung, die das sachliche Anliegen Dōgens ernst nimmt, ohne ihre Thesen von vorneherein für unantastbar zu erklären. Um aber Anliegen wie Aussagen dieser Quelle angemessen zu verstehen, ist wiederum das Wissen um ihre historischen, sozialen und geistesgeschichtlichen Bezugspunkte eine ebenso wesentliche Voraussetzung wie andererseits das vor diesem Hintergrund gewonnene Wissen um die Sache, das Problem, auf das ihre Äußerungen bezogen sind. Der vorliegende Band wählt daher als Strategie in Erschließung, Übersetzung, Darstellung und Analyse von Dōgens Gedanken über Leib und "Herz" (so der sinojapanische Inbegriff für die seelisch-geistigen Funktionen und ihren Träger) die theoretische Rekonstruktion. Das heisst, im Vordergrund steht das Interesse an den sich mit den Begriffen Leib und Herz verbindenden Sachproblemen, und ihre Erfassung und Lösung bei Dōgen bestimmt die Interpretation. Es wird dabei unterstellt, dass auch für Dōgen derartige Probleme im Mittelpunkt seines schriftstellerischen Schaffens standen, und dass er sich um eine (konsistente) Lösung der für ihn relevanten Problemaspekte bemühte.

Hauptziel des Buches ist es, Dōgens Konzeption von Leib und Seele für die philosophische Sachdiskussion zu präsentieren; japanologische Fachkenntnisse werden daher nicht vorausgesetzt. Gleichzeitig wird aber eine Lücke auf japanologischem und religionswissenschaftlichen Gebiet geschlossen, da wissenschaftliche Übersetzungen der im Band enthaltenen Texte bisher nicht vorlagen.


This volume presents seminal texts of the Japanese Zen-Master Dōgen (1200-1253) on the problem of body and mind in a new German translation with extensive commentary and philosophical analysis.

The body-mind-problem continues to draw a lot of attention, fuelled by an accelerated scientific and technological exploration and exploitation of the human physis and psyche. On the other hand, especially phenomenologists in recent decades have increasingly pointed to the import of Asian and East Asian traditions for a full picture of the human, psychophysical condition. The author subscribes to the view that it is important for the philosophical discourse on body and mind to take Non-European traditions into account. He therefore presents texts of one seminal Japanese thinker on this subject, alongside with explanations concerning the historical and biographical background, terminology and central concepts, and alternative interpretations.

During the past decades, a lot of research has already been conducted on Dōgen's thought and life. Many of his works have been translated into European languages, and there are several English translations of his main work, Shōbō genzō. However, the extant translations, while offering comments and explanations on technical terms and difficult passages, do not discuss alternative interpretations. In contrast, the author of this volume elucidates his interpretational choices, presenting alternative views and providing the reasoning for his hermeneutical decisions. Therefore, it is hoped that his translation and commentary will be of use to the English speaking reader as well.

The fundamental point of view informing the whole volume is that Dōgen's teachings are backed by a consistent theory of human existence. While the translations present his thoughts [and exhortations] in their own context, an analytical summary is given at the end of the volume that summarizes the theoretical aspects of his thought on body and mind.


Das Leib-Seele-Problem wird heute, gerade angesichts der sich sprunghaft weiter entwickelnden Eingriffsmöglichkeiten in den menschlichen Körper, wieder kontrovers erörtert. Dabei werden, vor allem im Zusammenhang phänomenologischer Überlegungen, auch außereuropäische Vorstellungen zunehmend in die Diskussion mit einbezogen. Der vorliegende Band präsentiert mit ausführlich kommentierten Übersetzungen von Texten des Zen-Buddhisten Dōgen (1200-1253) eine bislang in Deutschland wenig diskutierte Perspektive. Die ausführliche Einleitung enthält methodische Vorüberlegungen und erläutert den biographischen und geistesgeschichtlichen Hintergrund der vorgestellten Texte. Die Übersetzungen werden sowohl hinsichtlich der Terminologie als auch hinsichtlich verschiedener Interpretationsvarianten ausführlich kommentiert. In einer abschließenden Analyse wird Dōgens Position unter systematischen Gesichtspunkten erörtert mit dem Ziel, sie für die philosophische Sachdiskussion zu erschließen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Dōgens Konzept der ethischen Kultivierung durch die bewusste Gestaltung alltäglicher, leiblicher Aktivitäten; der Leib ist so nicht Gegenpol, sondern integraler Bestandteil der kulturellen Sphäre.


The relationship between body and mind continues to be the subject of controversial discussion. Over the past decades, concepts from Asian and East Asian philosophy have also been introduced into the debate. This book presents the position of the Japanese Zen-master Dōgen (1200-1253) through translation of seminal texts with extensive commentation. The introduction offers a philosophical argument for the actuality of Dōgens thought, methodological reflections, and a survey of Dōgen's life and work that elucidates the background of the material translated. The translations themselves are presented with lengthy commentation concerning terminology and alternative interpretations. They are followed by a systematical analysis of Dōgen's view of body and mind, elucidating his concept of cultivating the mind through the cultivation of daily, bodily activities.


Christian Steineck studied Japanology and Philosophy in Bonn and Kyoto. Apart from publications related to Dōgen's thought, he has published translations of Japanese Pure-Land-Buddhist sources and a comparative philosophical analysis of mystical thought. His current research is focussed on Japanese Bioethics and philosophical anthropology in contemporary Japan.



Buch bestellen (Deutsches Bestellformular)
Order book (Englisch order form)





Andere neue Titel aus dieser Schriftenreihe/Other new books from this series:
West-östliche Denkwege

22 · Held, Klaus. Europa und die Welt.

21 · Human Rights and Natural Law. Edited by Walter Schweidler.

20 · Trajkovic, Marko. Value Path of Law.

19 · Bioethik – Medizin – Politik. Bioethics – Medicine – Politics. Hrsg. von Walter Schweidler.

18 · Rasche, Michael. Mythos und Metaphysik im Hellenismus.

16 · Opfer in Leben und Tod/Sacrifice Between Life and Death. Hrsg. von Walter Schweidler.

15 · Wert und Würde der nichtmenschlichen Kreatur/Value Dignity of the Nonhuman Creature. Hrsg. von Walter Schweidler.

14 · Hopfgartner, Herbert. Der Klang des Dao.