Academia      
Suche/Search:
            
 
 

 

Titelsuche/Title Search Start/Homepage
Autoren/Authors
Ebooks Gesamtverz./Booklist (PDF)

Ancient Philosophy
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Heraclitea
· Intern. Plato Studies
· Intern. Pre-Platonic Studies
· Lecturae Platonis
· Stud. in Ancient Philosophy
· Collegium Politicum
· Eleatica
· Symbolon
· Intern. Aristotle Studies
· Intern. Socrates Studies
· Academia Phil. Studies
· Methexis
· Skepsis
· Methodus
Philosophy
· Beitr. z. Angewandten Ethik
· Beitr. z. Bolzano-Forschung
· conceptus-studien
· Jahrbuch für Hegelforsch.
· ProPhil
· Texte z. Philosophie
· West-östliche Denkwege
· Philosophieren mit Kindern
· Academia Phil. Studies
· Academia Philosophie

Sportwissenschaften
Gesamtverzeichnis/All Titles
· Academia Sport
· Bewegtes Lernen
· Brennpunkte. d. Sportwiss.
· Schr. Dt. Sporthochsch. Köln
· Stadion
· Studien z. Sportgeschichte
· ISHPES·History of Sport
· Sport als Kultur
· Schr. d. DVS
· Sport· Spiele· Kämpfe
· Sport und Wissenschaft

Politik
· Publ. d. Liberalen Instituts
· Klassiker d. Freiheit
· Argumente d. Freiheit
· Denker d. Freiheit
· Dok. Abrüst. u. Sicherheit
· Academia Politik

Pädagogik
· Beitr.zur Pädagogik
· Academia Pädagogik
· Comenius-Jahrbuch
· Schr. z. Comenius-Forsch.

Anthropologie
· Collectanea Inst. Anthropos

Ökologie, Hydrologie
· Academia Ökologie
· Naturschutz u. Freizeitges.

Geschichte/Zeitgeschichte

Musik
· Zw. Nähkästch.u.Pianoforte
· Deutsche Musik im Osten

Info/Kontakt
Bücher bestellen (dt. Formular) Order Books (engl. Form)


The Internet Journal of the International Plato Society


Abbildung
 

Mertin, Evelyn.

Deutsch-sowjetische Sportbeziehungen im "Kalten Krieg".

2009. 290 S. 29,00 Euro. 15 x 22 cm. 978-3-89665-484-7.
(Studien zur Sportgeschichte Bd. 8)

Inhaltsverzeichnis/Table of content (PDF)

Prospekt (Druckversion/PDF) / Information leaflet (Print version/PDF)


In der Zeit des "Kalten Krieges" und der Spaltung Europas durch den "Eisernen Vorhang" stand auch der Sport unter dem bestimmenden Einfluss der politischen Gegensätze. Vor allem die Sportlerinnen und Sportler aus der Sowjetunion und den mit ihr verbündeten sozialistischen Staaten Osteuropas sollten im Auftrage ihrer Regierungen und Parteien durch Erfolge auf internationaler Bühne die Überlegenheit ihrer Gesellschaftsordnung demonstrieren. Die daraus resultierenden Konflikte führten selbst die Olympischen Spiele in den 1980er Jahren in eine Existenzkrise. Doch hinter den Kulissen eröffneten die sportlichen Kontakte und persönlichen Begegnungen auch neue Spielräume der Annäherung und Zusammenarbeit.

Evelyn Mertin hat den Einsatz des Sports durch die Sowjetunion im Rahmen der außenpolitischen Gesamtstrategie dargestellt und am Beispiel der Beziehungen zu beiden deutschen Staaten analysiert. Dabei ergibt sich überraschenderweise, dass sich die UdSSR bei der Verfolgung ihrer sportlichen Ziele angesichts des wachsenden Konkurrenzdrucks aus der DDR nicht immer von den Grundsätzen der außenpolitischen Vorgaben leiten ließ, sondern trotz öffentlicher Freundschaftsrhetorik zunehmend eigene Wege ging und die Zusammenarbeit mit den Sportorganisationen in der BRD suchte.

Die Ergebnisse der Studie, für die erstmals zuvor unzugängliche, vertrauliche Akten in deutschen und russischen Staatsarchiven ausgewertet wurden, sind nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Zeitgeschichte des Sports, sondern auch zur Entwicklung der deutsch-sowjetischen Beziehungen.



Buch bestellen (Deutsches Bestellformular)
Order book (Englisch order form)





Andere neue Titel aus dieser Schriftenreihe/Other new books from this series:
Studien zur Sportgeschichte

11 · Alperovich, Amichai. Israel in der Olympischen Bewegung.

10 · Streppelhoff, Robin. Gelungener Brückenschlag. Sport in den deutsch-israelischen Beziehungen.

9 · Molzberger, Ansgar. Die Olympischen Spiele 1912 in Stockholm. Herausgegeben von Manfred Lämmer.