Bild zum Thema: News - Aktuelles beim Academia-Verlag

Aktuelles

Aktuelle Meldungen zu Neuerscheinungen, Schriftenreihen und Zeitschriften.

Erschienen im Mai 2020

Bewegte Schule für alle

Modifizierungen eines Konzeptes der bewegten Schulen für die Förderschwerpunkte Lernen, geistige, motorische, emotionale und soziale Entwicklung, Sprache sowie Hören

Von Prof. Dr. Christina Müller und Anja Dinter
2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2020, 273 S., brosch., 29,– €, ISBN 978-3-89665-880-7
(Bewegtes Lernen, Bd. 26)                                     

Die Forschungsgruppe „Bewegte Schule“ erarbeitet Konzepte, um Kindern und Jugendlichen in der Schule mehr Bewegung zu ermöglichen. Der vorliegende Band ergänzt Modifizierungen für eine inklusive Bewegte Schule, ein unverzichtbarer Leitfaden für Lehrkräfte in inklusiven Klassen und an Förderschulen.

Im Online-Shop bestellen

 

Erschienen im April 2020

Seinsbewältigung

Die vergessene Hauptfrage der Philosophie

Von Dr. Bernt Knauber
2020, 142 S., brosch., 29,– €, ISBN 978-3-89665-890-6
(Academia Philosophical Studies, Bd. 68)                                              

Der Autor stellt die Grundfrage nach dem „schwierigen Sein“, das der Liebe zur Weisheit bedarf. Gelingt es der Philosophie Daseins-Orientierung zu geben, findet sie zu ihrer ursprünglichen Weite zurück. Die Wissenschaft wird sich an ihr ausrichten können und die Theologie lernen, ihr Versprechen eines intakten Seins auch einzulösen.

Im Online-Shop bestellen

 

L'Uno oltre l'Intelletto e il Pensiero nel trattato 24 (Enn. V 6) di Plotino

Testo e Traduzione dell'Enn. V 6 [24] di Giovanna R. Giardina
(a cura di Giovanna R. Giardina)

Von Francesco Romano
2020, 130 S., brosch., 29,– €, ISBN 978-3-89665-815-9
(Symbolon, Bd. 45)                                                            

In diesem Werk wird in eine extreme Richtung der Metaphysik eingeführt, welche das Prinzip aller Dinge jenseits des Seins und des Denkens verortet. So stellt die neuplatonische Metaphysik mit ihrem transzendenten Prinzip des ‚Einen‘ oder ‚Guten‘ einen Bruch mit der klassischen Ontologie dar, spezifisch mit der Metaphysik von Aristoteles und Platon.

Im Online-Shop bestellen

 

Erschienen im März 2020

Dignity and Empowerment

Humanitarian Theory and Practice in the Light of Cosmopolitan Justice

Von Dr. Yves Menanga Kizito
2020, 311 S., brosch., 64, – €, ISBN 978-3-89665-878-4
(Academia Philosophical Studies, Bd. 66)

Dieses Buch entwickelt ein umfassendes Konzept zur humanitären Theorie und Praxis, welche die Subjektivität und Handlungsfähigkeit der Opfer von Katastrophen in den Mittelpunkt rückt. Während traditionelle humanitäre Ansätze ihr Handeln grundsätzlich auf die Politik des Mitleids stützen, indem sie Opfer als passive Empfänger von Hilfe, als Gegenstände des Mitleids und als Begünstigte externer Hilfe betrachten, zeigt dieses Buch, dass ein solcher Ansatz den Opfern von Katastrophen nicht gerecht wird. Es demonstriert deshalb die Notwendigkeit, über diese traditionellen Ansätze der humanitären Hilfe hinauszugehen und die Würde der Opfer in den Mittelpunkt der humanitären Diskurse und Praktiken zu stellen.

Im Online-Shop bestellen

Erschienen im Februar 2020

Enlightenment Today

Sapere aude! - Have Courage to Use Your Own Understanding

Herausgegeben von Mag. Dr. Dr. h.c. Daniela G. Camhy
2020, 280 S., brosch., 59, – €, ISBN 978-3-89665-863-0
(Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Kinderphilosophie, Bd. 1)

Der Internationale Kongress für Kinderphilosophie widmete sich 2017 dem Thema „Aufklärung heute“. Mündigkeit, Vernunft, Menschenrechte, Kritikfähigkeit, Zivilcourage, kategorischer Imperativ – Begriffe, aktuell wie je. Wie wird heute auf die Aufklärung Bezug genommen? Welche Normen und Wertvorstellungen verbindet man damit?

Im Online-Shop bestellen

 

Rechtsphilosophie. Einführung

Von Prof. Dr. Stephan Kirste
2020, 246 S., brosch., 24, – €, ISBN 978-3-89665-876-0
 

Dieses Buch von Stephan Kirste soll in das rechtsphilosophische Denken einführen. Rechtsphilosophie setzt sich kritisch mit dem juristischen Denken auseinander. So behandelt diese Einführung zunächst Theorien der Rechtsphilosophie selbst. Sie beschäftigt sich sodann mit der Rechtswissenschaft und ihrer Interdisziplinarität. Als Rechtstheorie fragt sie nach dem Begriff des Rechts und seiner Abgrenzung zur Moral, bevor schließlich die Rechtsethik die Gerechtigkeit des Rechts diskutiert. Diese systematische Darstellung der Rechtsphilosophie wird mit zahlreichen Beispielen erläutert und durch kurze „Steckbriefe“ zu den wichtigsten Rechtsphilosophen ergänzt.

Im Online-Shop bestellen

 

Lifelong Studies in Love With Plato

Von Prof. Dr. Maurizio Migliori
2020, 178 S., brosch., 39, – €, ISBN 978-3-89665-865-4
(Lecturae Platonis, Bd. 12)

Dieses Buch versammelt acht umfangreiche Beiträge, welche bisher nie in englischer Sprache publiziert worden sind und sehr originelle Analysen der unterschiedlichen Elemente platonischen Denkens bieten. Der Autor unterzieht die Dialoge Phaidros, Politikos und die Apologie des Sokrates einer genauen Untersuchung und stellt am Ende eine neue methodische Herangehensweise vor: die multifokale Methode.

Im Online-Shop bestellen

Erschienen im Januar 2020

Passionate Mind

Essays in Honor of John M. Rist

Herausgegeben von assoc. Prof. Barry David, Ph.D.
2020, 414 S., geb., 89, –€, IBSN: 978-3-89665-857-9

Die Festschrift Passionate Mind: Essays in Honor of John M. Rist würdigt die akademische Arbeit des Jubilars mit aufschlussreichen und teilweise bahnbrechenden Texten aus jenen Bereichen, in denen er bedeutende wissenschaftliche Beiträge geleistet hat: Antike Philosophie, Patristik und Ethik.

Im Online-Shop bestellen

Erschienen im Dezember 2019

Aufsätze zur griechischen Literatur und Philosophie

Von Prof. Dr. Thomas A. Szlezák
2019, 778 S., geb., 149,– €, ISBN 978-3-89665-745-9
(International Plato Studies, Bd. 39)

Homer und Sophokles, Platon und Aristoteles: vier große Autoren, die die Essenz der griechischen Kultur mit besonderer Klarheit zum Vorschein kommen lassen, stehen im Fokus der gesammelten Aufsätze des Tübinger Gräzisten Thomas Alexander Szlezák. Die Zugangsart zu den dichterischen wie zu den philosophischen Texten ist dieselbe: das leitende methodische Prinzip muss das der alexandrinischen Philologie sein, jeden Autor primär aus ihm selbst zu erklären. Ein folgenreiches Novum ist die Anwendung der genannten Interpretationsmaxime auf Platon: Die einst von Schleiermacher irregeleitete Hermeneutik der Dialoge – sie seien autarke Werke, glaubte er – muss korrigiert werden. Platon selbst zwingt uns, die Dialoge gewiss nicht nur, aber wesentlich auch als Verweise auf jene Theorie der Prinzipien zu lesen, von der Aristoteles berichtet und die Platon mit vollem Bedacht aus seinem Schriftwerk herausgehalten hat.

Im Online-Shop bestellen

 

Comenius-Jahrbuch 27 | 2019

Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Comenius-Gesellschaft
von Prof. a. D. Dr. Andreas Fritsch, Prof. Dr. Andreas Lischewski und Prof. Dr. Uwe Voigt
2019, 202 S., geb., 49,– €, ISBN 978-3-89665-859-3

Die Beiträge verdeutlichen die Fülle von Themenfeldern, die sich um Person und Werk von Johann Amos Comenius scharen. Mentalitäts- und Ereignisgeschichte führen Andreas Lischewski zur These, Comenius sei als Friedensdenker weitgehend, aber lehrreich gescheitert. Wie Comenius die Suche nach einer Universalsprache dazu brachte, jene vielfältigen Sprachen dafür zu schätzen, was sich in ihrer Gesamtheit ausdrücken lässt, erarbeitet Holger Kuße. Am Beispiel des Schaffens und der Nachwirkung von Rudolf Glauber zeigt Jens Soentgen, welche bedeutende Rolle alchemistisches Wissen und alchemistische Praxis, die auch für Comenius große Bedeutung hatten, in der frühen Neuzeit spielte. Die Grundannahme des Panpsychismus, dass Bewusstsein schon in den Elementen der natürlichen Welt angelegt ist, wird heute genauso intensiv diskutiert wie in der Renaissancezeit. Tomáš Nejeschleba untersucht den Panpsychismus im Umfeld des Comenius. Ulrich Schäfer bietet einen aktuellen Literaturbericht.

Mit Beiträgen von
Andreas Lischewski, Holger Kuße, Jens Soentgen, Tomáš Nejeschleba und Ulrich Schäfer

Im Online-Shop bestellen